Sehenswürdigkeiten

Zeige Navigation

Sehenswürdigkeiten in und um den Dünnwalder Wald

 

Tiere

 noch im Aufbau


Pflanzen & Bäume

 noch im Aufbau


Naturschutzgebiet Hornpottweg

Die ehemalige Kiesgrube liegt zwischen Köln-Dünnwald und  Leverkusen/Schlebusch. Das kleine Gelände ist komplett der Natur überlassen. Zu sehen sind alle Arten von Vögeln und Kleinstlebewesen bis hin zu Reihern, Wildgänsen, Kormoranen und auch Glanrindern, einer alten Rinderrasse.

Link, Wikipedia: wikipedia.org/wiki/Naturschutzgebiet_Am_Hornpottweg


Naturschutzgebiet Thielenbruch und Thurner Wald „Am Schänzchen“ (NSG 9) / Oberer Mutzbach

Die ehemalige Kiesgrube liegt zwischen Köln-Dünnwald und  Leverkusen/Schlebusch. Das kleine Gelände ist komplett der Natur überlassen. Zu sehen sind alle Arten von Vögeln und Kleinstlebewesen bis hin zu Reihern, Wildgänsen, Kormoranen und auch Glanrindern, einer alten Rinderrasse.

Link, Wikipedia: Naturschutzgebiet Am Hornpottweg


Höhenfelder See

Der Höhenfelder See ist ein etwa 20 Hektar großer Baggersee einer ehemaligen Kiesgrube im rechtsrheinischen Gebiet der nordrhein-westfälischen Stadt Köln. Er ist nach dem Ortsteil Höhenfeld des Stadtteils Höhenhaus benannt. DAs Schwimmen in dem See ist lebensgeährlich und verboten!

Link Wikipedia: wikipedia.org/wiki/Höhenfelder_See